Spagyrik & Homöopathie

Spagyrik

Ein sehr bewährtes Heilmittel ist die Spagyrik, ähnlich der Homöopaththie, nur wesentlich älter.

Ihre Ursprünge gehen auf die ägyptisch - hermetischen Traditionen zurück.

Im Mittelalter wurde diese Art der Arzneimittelherstellung und Anwendung von Paracelsus verbreitet.
Spagyrik bedeutet soviel wie: Das Nützliche vom Wertlosen trennen, veredeln, und die gewonnenen Einzelsubstanzen wieder zusammenfügen.

Ihre volle Kraft auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene erlangen spagyrische Heilmittel durch das Zusammenwirken von Pflanzen, Metallen und Mineralien.

Homöopathie_Spagyrik.jpg
Homöopathie
 

Der Name Homöopathie stammt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie  "ähnliches Leiden".

Als ganzheitliche Behandlungsmethode berücksichtigt sie den Zustand von Körper, Geist und Seele.

Die Homöopathie setzt natürliche Impulse, indem sie die Selbstheilungskräfte auf spezifische Art stimuliert.
Homöopathische Mittel arbeiten nie gegen eine Krankheit, sondern immer für die Heilung.
Begründet wurde diese bewährte Behandlungsmethode von dem deutschen Arzt Samuel Hahnemann (1755 - 1843).