Schwermetallbelastung

Haben Sie schon einmal daran gedacht,
dass an Ihren Beschwerden vielleicht eine Schwermetallvergiftung
beteiligt sein kann?!

 Wenn Sie das Gefühl  haben von:

  • chronischer Müdigkeit

  • Gedächtnisproblemen

  • Gefühl wie "Nebel im Kopf"

  • Konzentrationsschwierigkeiten

  • Antriebslosigkeit

  • Abgeschlagenheit

  • depressive Verstimmungen

  • Magen- Darmproblemen

  • Gelenkschmerzen

  • Hautausschläge

  • Allergien

  • Autoimmunerkrankungen

  • unerfüllter Kinderwunsch

  • Zittern und Nervosität etc.

    können das Hinweise auf eine Schwermetallvergiftung sein!

    Wenn Sie also an chronischen Krankheiten oder Symptomen leiden, deren Ursache bisher noch nicht geklärt werden konnte, dann denken Sie bitte an die Möglichkeit einer Schwermetall-vergiftung!

Schwermetalle gelangen meist  unbe-merkt z. B. durch Abgase, sogar durch die Nahrung (Meeresfisch und Meeresfrüchte), Alufolie, Aluminium-deckel oder auch durch Amalgam-füllungen und Impfungen etc. in unseren Organismus.

Da sie aber in unphysiologischer Dosierung  chronische Vergiftungen hervorrufen können, sind sie häufig unerkannte Ursachen für chronische Erkrankungen.

Häufig wissen die Betroffenen selbst nicht, weshalb sie Beschwerden haben, und welche Auslöser oder Ursachen dafür verantwortlich sein können.

Sie haben oft eine Odyssee von Arztbesuchen hinter sich - bekommen Medikamente verordnet, die nicht die gewünschte Besserung bringen - ohne dass die  wahre Ursache  gefunden wurde.

Manche werden  in die psycho-somatische "Ecke" geschoben und als solche abgestempelt.

Bei Einigen kommen sogar Selbstzweifel auf, ob mit ihnen alles in Ordnung sei.

Schwermetalle, wie Blei, Quecksilber oder Aluminium, werden in den Organen, wie Magen- Darmtrakt, Nieren, Leber, Gebärmutter, Herzmuskel, Gehirn und Nervenzellen abgelagert und gespeichert.

Diese schädlichen Substanzen binden sich an die Zelloberflächen und körpereigenen Eiweiße, und behindern somit ihre Funktion.

Als Folge können Autoimmunerkrankungen entstehen.
Schwermetalle können den Sauerstofftransport der roten Blutkörperchen behindern. Der Herzmuskel erhält zu wenig Sauerstoff, und ist demzufolge unterversorgt.
Das kann wiederum Ursache für Herzrhythmus-störungen, Abgeschlagenheit und chronische Müdigkeit sein.

Spurenelemente wie Zink und Selen werden verdrängt.
Das kann zu Stoffwechselstörungen und zu Veränderungen der Erbinformation führen. Dies kann wiederum eine Tumorbildung begünstigen.

Durch das Zerstören der Schutzhülle der Nervenfasern durch Schwermetalle, können sich Gedächtnisprobleme, Konzentrations- und psychische Störungen einstellen.

Da sich Schwermetalle auch in der Gebärmutter ablagern, kann es zur Unfruchtbarkeit oder zu Vergiftungssymptomen des Neugeborenen kommen.

Durch den BIO-energetischen Check-up mit dem Metatron Hunter ist es mir möglich, Schwer-metallbelastungen im Organismus festzustellen.

AIS-Naturheilpraxis

Annette Schmidmeier
Heilpraktikerin
Rohrauerstr. 69
81477 München

Sprechzeiten: 
Montag              11.00 - 20.00 Uhr
Dienstag              9.30 - 15.00 Uhr
Mittwoch             9.30 - 16.00 Uhr 
Donnerstag         9.30 - 16.00 Uhr

Freitag                       geschlossen

Eine Behandlung ist nur mit vereinbartem Termin möglich! 


Telefon:                 
0176 34112519

 

Mail: 
info@ais-naturheilpraxis.de

© Annette Schmidmeier | Juni 2020 aktualisiert